Herzlich willkommen auf der Website der Einhardschule  


 

Die Einhardschule sucht Vertretungskräfte für die „Verlässliche Schule“

Wir freuen uns, dass Sie Teil unseres erfolgreichen Teams im Bereich „Verlässliche Schule“ werden möchten.

Wir haben immer wieder Bedarf in allen Fächern. Mehr...


Schulplaner

Der neue Schulplaner ist da

Der neue Schulplaner ist da und ab sofort in der Bibliothek für 5 Euro erhältlich.

Der Planer bietet viel Platz zum Eintragen und wichtige Informationen rund um die Einhardschule.

 

 


 

Fahrradfreundliche Radständer für die Einhardschule

FahrradständerDie Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger hat sich am Dienstagmittag die neuen Fahrradständer an der Einhardschule in Seligenstadt angeschaut. Auf dem Gelände an der Einhardstraße wurden kurz vor den Osterferien 152 fahrradfreundliche Ständer montiert. „Wir haben im Zuge der Umsetzungen des Leitbildes Mobilität diese modernen und vom ADFC besonders empfohlenen Radständer angeschafft“, erklärt Claudia Jäger. „Die Einhardschule ist seit Jahren sehr engagiert, wenn es um das Thema Schulradeln geht.“ Die vorhandene Radabstellanlage musste dringend erweitert werden, gut 17.000 Euro investierte der Kreis Offenbach.

„Mit insgesamt knapp 65.000 zurückgelegten Kilometern und 512 Teilnehmenden war die Einhardschule Seligenstadt Nummer eins im Kreis Offenbach beim Wettbewerb im vergangenen Jahr“, freut sich Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger. „Die Schülerinnen und Schüler sind ein positives Beispiel dafür, dass es großen Nutzen bringt, kürzere Strecken in der Stadt mit dem Fahrrad zurückzulegen. Meistens ist man schneller als mit dem Auto, und noch dazu hält Radfahren fit! Außerdem macht das auch viele Fahrten mit dem sogenannten Eltern-Taxi überflüssig.


Einhardschüler erfolgreich in Mathematik

Mathematikwettbewerb und Känguru Wettbewerb

ÜDSC01379ber eine besondere Leistung im Fach Mathematik darf sich die Einhardschule freuen: Hannah Burkard aus der Klasse 8f qualifizierte sich für die Landesendrunde des Mathematik-Wettbewerbs und vertrat die Schule am 7. Mai in Hanau.

Gute Leistungen im Känguru-Wettbewerb, an dem wie in jedem Jahr alle fünften und sechsten Klassen der Einhardschule teilnahmen, erzielten folgende Schülerinnen und Schüler: Nicolas Fritsch, Zixuan Mao und Leon Wagner aus der Jahrgangsstufe 5 sowie Felix Jordan, Saba Toth, Pauline Rehm, Clemens Helwig, Alain Rosellen, Hugo Tremmel, Mia Joline Bauer, Finn Trabes, Justus Maximilian Berger, Paula Klara Burkard, Colin Hill und Armin Taheri aus der Jahrgangsstufe sechs. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich über interessante Preise freuen. Mehr...


acta einhardiÜbergabe der Acta Einhardi an die Fachschaft Latein

Anfang April übergab Dorothea Henzler, Staatsministerin a.D. und Vorsitzende der Einhardgesellschaft, gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Thomas Laube eine Neuübersetzung der Einhardbriefe an die Fachschaft Latein der Einhardschule. Anwesend bei der feierlichen Übergabe der Werke waren auch Sonja Müller-Schamell, stellvertretende Schulleiter, und Sonja Muschkowski, Fachbereichsleiterin. Die vollständig versammelte Fachschaft freute sich über 30 Exemplare des Werkes „DIE ACTA EINHARDI 3 – Einhards Briefe- Mobilität und Kommunikation im Frühmittelalter“. Die Briefe seien eine echte Bereicherung für den Lateinunterricht, so Pascal Scholz. Einhards Briefe, die unter der Leitung von Prof. Dr. Steffen Patzold von Universität Tübigen übersetzt wurden, zeigen vor allen Dingen, dass die mittelalterliche Gesellschaft hochmobil war und es Einhard perfekt verstanden hat, sich innerhalb dieser Gesellschaft zu vernetzen.


ItalienZu Gast in Piedimonte Matese

Auch in diesem Jahr nahmen 15 Schülerinnen der Einhardschule am Schüleraustausch mit Piedimonte Matese teil. Die Schülergruppe war Anfang April mit ihren Begleitern, Vera Doppiu und Pascal Scholz, für zehn Tage in Süditalien unterwegs. Neben der italienischen Sprache konnten die Schülerinnen auch die Kultur näher kennenlernen. Ausflugsziele waren unter anderem die aufregende Großstadt Neapel und das malerische Sorrento. Auch das touristische Highlight Pompeji durfte nicht fehlen. Der Rückaustausch wird dann im September stattfinden. Infos zum Austausch gibt es bei Barbara Sangermano: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.